Petra Pau im Bundestag zum UN-Migrationspakt

https://www.youtube.com/watch?v=rz-LQrE_GYg

29.11.2018 - Migration ist nur noch global zu regeln. Mit dem vorliegenden Pakt haben die UNO und 190 Staaten versucht, genau das zu tun. DIE LINKE begrüßt den Ansatz und stimmt ihm zu, hält ihn aber nicht für ausreichend. Deshalb hat die Fraktion weitergehende Forderungen benannt. Dabei lässt sich DIE LINKE davon leiten, dass Migranten vor allem Menschen mit Würde und Anspruch auf Freiheit sind. Quelle: DIE LINKE. LV Baden-Württemberg, Internet: www.die-linke-bw.de