2018

 

30. November 2018

Am Mittwoch habe ich die Bundesregierung zum Verbleib Adil #Demircis in Untersuchungshaft im Hochsicherheitsgefängnis Silviri befragt. Die Bundesregierung hält die #Untersuchungshaft für nicht gerechtfertigt, aber gleichzeitig betreibt sie eine #Normalisierung der Beziehungen mit der #Türkei und richtet gar eine gemeinsamen Handelskommission ein - das ist ein Skandal!
Freiheit für alle politischen #Gefangenen in der Türkei!

Quelle: Heike Hänsel facebook Startseite

 
30. November 2018

Das Hartz IV-System hat einen riesigen Niedriglohnsektor gefördert, es hat dazu geführt, das viele Menschen von ihrer Arbeit nicht mehr leben können und das muss aufhören.
Zur ganzen Sendung über die „Arbeitswelt im Wandel“: www.ardmediathek.de/…/Arbeitswelt-im-Wande…/Das-Erste/Video…

Bild könnte enthalten: 1 Person, sitzt und Text

Mehr als vier Millionen Menschen arbeiten in Vollzeit zu Niedriglohn

Berlin (dpa) - 4,2 Millionen Menschen arbeiten in Deutschland in Vollzeit zu einem Niedriglohn. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor, die der «Bild»-Zeitung (Freitag) vorliegt. Diese Arbeitskräfte verdienen dem Bericht zufolge weniger als zwei Drittel des mittleren Lohns. Das sind derzeit 1733 Euro brutto im Osten und 2226 Euro in Westdeutschland. Die «Bild»-Zeitung rechnet zum Vergleich vor, dass eine Hartz-IV-Familie mit zwei Kindern im Schnitt über ein Haushaltsbudget von 2144 Euro verfüge. Nach amtlichen Zahlen arbeitet rund jeder fünfte sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im Niedriglohn-Bereich. Dies berge weiterhin «gewaltigen sozialen und politischen Sprengstoff», sagte die Linken-Abgeordnete Susanne Ferschl der «Bild».

Quelle: Tageslage mailing list https://info.die-linke.de/mailman/listinfo/tageslage

 
29. November 2018
alt 
Sahra Wagenknecht beantwortet im Livechat Eure Fragen zu #Aufstehen und aktuellen politischen Themen, auch zum Migrationspakt! Rente, Hartz IV, Kinderarmut, Solidarität mit den Gelbwesten in Frankreich u.v. Themen mehr.
 
26. November 2018

Die unteren 40 Prozent müssen mit niedrigeren Reallöhnen auskommen als vor 20 Jahren. 1,1 Millionen Menschen müssen mit Hartz IV ihren Lohn aufstocken, weil der nicht zum Leben reicht. 1,8 Millionen Arbeitnehmer werden durch ihre Arbeitgeber um den Mindestlohn betrogen. Für eine armutsfeste Rente muss man 45 Jahre in Vollzeit 12,63 Euro pro Stunde verdienen. Mindestlohn auf mindestens 12 Euro erhöhen! Sämtliche Ausnahmeregelungen abschaffen! Gute Arbeit statt staatlich verordneter Lohndrückerei!

alt

 
26. November 2018

Stellungnahme von Roland Hamm, Stadtrat DIE LINKE Ostalb, zum Etatentwurf der Stadt Aalen für das Haushaltsjahr 2019

mehr sozialer Wohnungsbau für bezahlbaren Wohnraum, medizinische Versorgung und Pflege für die Bevölkerung verbessern, für den Etat des Haushalts der Stadt Aalen eine Bürgerbeteiligung, kein Personalabbau in der Kinderbetreuung, unbefristete Arbeitsverträge für Neueinstellungen in der Stadt Aalen, Personalbericht der Stadt Aalen mit Stellenplan offenlegen

mehr zum Thema auf facebook

alt

 Quelle: Aalener Nachrichten, vom 23.11.18, (Eckard Scheiderer)

Bild könnte enthalten: 6 Personen, einschließlich Roland Hamm, Personen, die lachen

Quelle: Schwäbische Post, vom 23.11.18